coaxworks_processing_head_wireM_laser_wire_deposition_cladding_additive_manufacturing_welding
Produktflyer ansehen

Laserschweißkopf wireM

Der koaxiale Laserschweißkopf wireM basiert auf einem 3-Strahl-Optikkonzept mit zentrischer Drahtzufuhr für die richtungsunabhängige Prozessführung. Als Strahlquelle können eine Vielzahl an fasergekoppelten Industrielaser bis zu einer Leistung von 4,0 kW eingesetzt werden. In der Standardausführung wird der Kopf mit einem Antrieb für Drahtdurchmesser im Bereich 0,8 bis 1,2 mm ausgestattet. Mit Peripheriesystemen und Medienleitungen ist für die Integration in eine Lasermaschine ein Gesamtgewicht von ca. 20 kg zu berücksichtigen.

Der koaxiale Laserschweißkopf wireM besitzt folgende technische Besonderheiten:
  • einen auslenkbaren Sensor zum Schutz vor Beschädigungen bei Kollisionen oder Prozessfehlern,

  • eine XYZ-Verstelleinheit zum präzisen Einstellen der Laser-Draht-Anordnung,

  • drei Querluftdüsen zur Abschirmung der eingebauten Schutzgläser gegen Spritzer,

  • drei Senkrechtluftdüsen für die Verminderung des Rauchgasniederschlags auf den Schutzgläsern und

  • drei Wechselschieber für den schnellen Austausch der Schutzgläser.

Sonderauslegungen sind auf Kundenwunsch möglich.

Jetzt hier anfragen:

Kontaktformular